PAPERBLANKS faux-Leder - so schön, es kann nicht echt sein.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 35 von 35

PAPERBLANKS faux-Leder - so schön, es kann nicht echt sein.

Diese reich verzierten Notizbücher sehen wunderschön aus und fühlen sich ausgesprochen angenehm an. Sie sind im Stil der Buchbindekunst der Renaissance gearbeitet, einer bemerkenswerten Periode, die bekannt war wegen ihrer Manuskripte mit exquisiten Einbänden aus feinem marokkanischen Leder, geschmückt mit zartem Blattwerkmuster und Goldprägung. Auf den viel benutzten Handelswegen aus dem Fernen und Mittleren Osten nach Europa gebracht, besaßen die solcherart ornamentierten Designs eine neue Leichtigkeit und Lebendigkeit, die man bei mittelalterlichen Manuskripten vergeblich suchte.

Die zeitlose Schönheit dieser antiken Bücher wird durch die feine Bindekunst in die Gegenwart gebracht, ergänzt durch säurefreies Papier aus nachhaltig genutzten Wäldern und einer Falt-Innentasche für die Schätze eines intensiv gelebten Lebens.