Bastelkarten für kreative Urlaubsgrüße
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

Bastelkarten für kreative Urlaubsgrüße

Mit einer Bastelkarte verschicken Sie nicht nur liebe Grüße an den Empfänger oder die Empfängerin, sondern gleich noch einen Bastelbogen mit dazu. Während Postkarten nach einem kurzen Aufheben oftmals dann doch im Papiermüll landen, sind die Karten mit Bastelanleitung wesentlich nachhaltiger. Hat sich der Lesende an den netten Worten erfreut, kann die Postkarte einfach umgedreht und wiederverwertet werden.


Miniaturfrauenkirche zum Selberbasteln

Bei der Version "Frauenkirche" befindet sich zum Beispiel eine komplette Bastelanleitung für ein Miniaturmodell der Frauenkirche auf der Vorderseite der Karte. Die einzelnen Teile müssen dann einfach nur noch ausgeschnitten und zusammengeklebt werden. Schon beginnt das zweite Leben der Postkarte als kleines Erinnerungsstück im Bücherregal.


Urlaubsgrüße der besonderen Art

Auch wenn der Text auf der Karte nach der Bastelarbeit nicht mehr zu lesen ist, bleiben Sie mit diesen einfallsreichen Urlaubsgrüßen garantiert in guter Erinnerung. Denn etwas plastisches macht sich im Regal oft besser, als eine einfache Postkarte. Außerdem drückt so etwas Besonderes auch immer eine gewisse Wertschätzung gegenüber der empfangenden Person aus.

Diese Bastelkarten eignen sich auch hervorragend als kleines Geschenk oder Mitbringsel aus dem Urlaub. Zumal solch ein Modell einen guten Eindruck vermittelt, welche architektonischen Meisterwerke es in Dresden gibt.