Bunte minouki Heftumschläge aus Recyclingpapier bei art+form
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9

Bunte minouki Heftumschläge aus Recyclingpapier bei art+form

Üblicherweise bestehen Umschläge für Schulhefte aus Plastik. Das Material ist zwar lange haltbar, aber meist zu lange. Die Weltmeere sind mittlerweile mit Plastikmüll verstopft, weil das Material Jahrhunderte benötigt, um rückstandslos entsorgt zu sein. In zwei wesentlichen Punkten unterscheiden sich unsere minouki Heftschoner von den klassischen Kunststoffumschlägen: sie sind umweltfreundlich und überzeugen mit buntem, fröhlich gemustertem Design.

minouki hat alles daran gesetzt, seine Papierumschläge so robust wie möglich zu machen. Das Papier gehört mit einer Grammatur von 250g/m² streng genommen bereits zu den Kartonagen. Abgerundete Ecken sorgen für weniger Angriffsfläche in der Schultasche und eine glatte, schmutz- und wasserabweisende Oberfläche maximiert die Haltbarkeit. Auch wenn sie aus Papier sind - bei rücksichtsvoller Behandlung überstehen minouki Schutzumschläge ein Schuljahr mit Leichtigkeit. Am Ende werden sie - genau wie die Plastikvariante - in den meisten Fällen sichtbare Gebrauchsspuren haben. Der große Unterschied ist, dass die ökologischen Heftumschläge guten Gewissens ins Altpapier wandern können - und wenn man will auch auf den Kompost.

 

Was ist umweltfreundlich an den Heftumschlägen von minouki?

Im Gegensatz zu klassischen Umschlägen für Schulhefte werden minouki Heftumschläge nicht aus Plastik sondern aus Papier hergestellt. Somit bleiben sie uns nicht jahrhundertelang als Müll erhalten, sondern sind nach Gebrauch biologisch abbaubar bzw. können im Altpapier entsorgt werden.

Überdies stellt sich bei der täglichen Benutzung von Plastikumschlägen oft heraus, dass auch hier die Abnutzung insbesondere an Kanten und Ecken spätestens ab dem neuen Schuljahr einen neuen Umschlag erfordert.

 

Was ist das Ökologische an den Farben?

Die Druckfarbe für minouki Umschläge ist frei von Mineralölen und Kobalt. Damit entspricht die Farbe für die Heftumschläge den strengen Vorgaben des Blauen Engels für einen ökologischen Druckprozess, der zudem für die menschliche Benutzung unbedenklich, weil ungiftig ist.

 

minouki Heftumschläge werden klimaneutral produziert

Sämtliche Emissionen, die während des Druckprozesses entstehen, werden über ein internationales Klimaschutzprojekt ausgeglichen.

 

minouki Heftumschläge bestehen zu 100 Prozent aus Recyclingpapier

Weil es heutzutage nicht mehr nötig ist, Bäume zu fällen, um aus ihnen Papier herzustellen, produziert minouki die Umschläge aus Altpapier. Auch wenn man es ihnen nicht ansieht - für die Umschläge wird reines 250 g/m² starkes Recyclingpapier verwendet, das mit dem Umweltsiegel Blauer Engel ausgezeichnet ist. Wenn der Unterschied zum Frischfaserpapier gar nicht mehr auffällt, sollten die minouki Heftumschläge nicht nur Alternative sein, sondern erste Wahl.

 

Inwieweit sind die minouki Heftumschläge nachhaltiger produziert als vergleichbare Umschläge?

Um klimaschädliche Transportwege zu minimieren und um den Gedanken eines re-lokalisierten Wirtschaftskreislaufs zu unterstützen, finden sämtliche Produktions- und Weiterverarbeitungsprozesse für minouki in und um München statt. Die Druckerei, die die Umschläge nach modernen Umweltstandards herstellt, ist mit dem EMAS-Zertifikat ausgezeichnet, dem weltweit anspruchsvollsten Umwelt- und Qualitätsmanagementsystem der Europäischen Union, das u.a. auch den Umweltstandard ISO 14001 beinhaltet. Damit handelt minouki auf den Prinzipien der Gemeinwohl-Ökonomie.

 

Wie lange halten die minouki Umschläge aus Papier im Gegensatz zu Heftumschlägen aus Plastik?

Mindestens ein gesamtes Schuljahr. Sie halten zwar nicht ewig, doch die Abnutzung in Ranzen, Rucksack und bei der Benutzung der Hefte ist bei Umschlägen aus Plastik auch nicht geringer. Darüber hinaus bleibt uns ein Plastikumschlag rund 500 weitere Jahre lang erhalten. Dennoch wandern auch Plastikumschläge nach einer durchschnittlichen Gebrauchsdauer von etwas mehr als einem Schuljahr in den Müll. Warum? Weil Kunststoffumschläge nach einigen Monaten Gebrauchsspuren haben und einreißen. Das Argument, dass "die ja ewig halten" ist entsprechend nichtig.

Fazit: Die minouki Heftumschläge sind umweltfreundlich, regional und fair produzierte Produkte made in Germany.