. .

PAPERBLANKS sortiert nach ihren Designs

PAPERBLANKS Seidenpracht - Originaldesign aus alten Musterbüchern
Auf der Seidenstraße gelangten die prächtigen chinesischen Seidenstoffe erstmals nach Europa. Ihr sinnlicher feiner Glanz ließ sich durch die Erfindung des Seidenwebstuhls im Jahr 1804 auch in aufwendigeren Mustern zur Schau stellen. Für diese Reihe wurden traditionelle Muster der Blütezeit der Seidenweberei in Frankreich ausgewählt, gefertigt auf dem Jacquard-Webstuhl, der die Schönheit des Seidenstoffes perfekt zur Geltung brachte.
PAPERBLANKS Atemberaubende Fußbekleidung
Frauenschuhe sind ein unerschöpfliches Thema. Deshalb sprechen in dieser Reihe die schönsten Exemplare für sich. Mit dem Verfahren der Reliefprägung wurden die Vorlagen historischer Damenschuhe auf fadengeheftete Bücher appliziert, die mit einem Lesebändchen und einer Falt-Innentasche für Memorabilia ausgestattet sind. Dank ihrer Größe passen die Bücher in jede Handtasche, dank ihrer stabilen Verarbeitung sind sie äußerst strapazierfähig.
PAPERBLANKS faux-Leder - so schön, es kann nicht echt sein.
Diese reich verzierten Notizbücher sehen wunderschön aus und fühlen sich ausgesprochen angenehm an. Sie sind im Stil der Buchbindekunst der Renaissance gearbeitet, einer Epoche, die bekannt war für ihre Manuskripte mit exquisiten Einbänden aus feinem marokkanischem Leder, geschmückt mit zartem Blattwerkmuster und Goldprägung.
PAPERBLANKS Blumenpracht - Textildesign des 19. Jahrhunderts
Die Originale zu diesen Textil-Entwürfen aus der Zeit um 1860 in Frankreich wurden zuerst von Hand gemalt, bevor sie in den Manufakturbetrieben des Zweiten Kaiserreichs industriell weiterverarbeitet wurden. Jeder dieser Umschläge basiert detailgetreu auf dem originalen Entwurf. Die Welt der Natur ist Inspirationsquelle für sinnliche Blumen, federleichte Blätter und dekorative Ranken.
PAPERBLANKS Ukiyo-e Kimono-Muster
Ukiyo-e, wörtlich "Bilder der flüchtigen Welt", sind japanische Farbholzschnitte und Bilder aus der Kultur, die in den urbanen Zentren in Tokio, Osaka und Kyoto zwischen 1603 und 1867 florierte. Die Kimono-Muster für diese Serie waren ursprünglich Holzschnittdrucke, die von Kunstverlegern für japanische Theatergruppen im 19. Jahrhundert produziert wurden. Die Drucke zeigen Vergrößerungen kleiner Details aus dem Schaffen der größten Künstler der Periode und inspirieren bis heute das Design von Kleiderstoffen.
PAPERBLANKS Brokatpapier - prachtvolle Goldmuster
Brokatpapier wurde vom Ende des 17. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts hergestellt. Mit gravierten Prägeplatten aus Metall wurde das Blattgold in die grundierte Papieroberfläche gepresst. Der Formenreichtum des Brokatpapiers, der sich aus Bandelwerk, Ranken, Arabesken und Blütenmotiven zusammensetzte, war den Mustern von Ledertapeten und Seidendamast verwandt.
PAPERBLANKS Schmuckstücke
Wahre Schönheit liegt im Detail. Feingeschliffen wie kostbare Juwelen wirken die zarten, filigranen Kompositionen. Klassische, sehr dekorative Mosaiken, darunter detailreich gearbeitete Blumenmuster und endlos geometrische Strukturen, die mit zart gefärbten Edel- und Halbedelsteinen verziert sind, lassen sich auf ein nuancenreiches Wechselspiel mit den äußeren Gegebenheiten des Klimas und Licht ein. Entdeckt und fotografiert wurden sie von dem bekannten französischen Fotografen Gérard de George.
PAPERBLANKS Romantische Sensibilität
Wenn man wie ein Romantiker des 18. Jahrhunderts poetische Naturbetrachtungen und melancholische Gefühle niederschreiben will, gibt es wohl kaum einen besseren Platz dafür als in diesen edlen Notizbüchern im Taschenformat. Ihre Einbände sind nach dem Vorbild des antiken Ledereinbandes des Buchs von 1843, "Der poetische Nachlass von Henry Kirke White of Nottingham", gestaltet.
PAPERBLANKS Faszinierende Handschriften
Gedacht für alle, die schreiben wollen. Diese einzigartigen Notizbücher portraitieren die Arbeit bedeutender Schriftsteller, Wissenschaftler und Künstler. Diese Faksimiles von Auszügen aus Originalmanuskripten, Briefen, Partituren und Zeichnungen in dekorativem Stil vermitteln einen Einblick in den kreativen Schaffensprozess von Persönlichkeiten wie William Shakespeare, Edgar Allan Poe, Wolfgang Amadeus Mozart und Auguste Rodin sowie Frida Kahlo.
eCommerce Engine © 2006-2008 xt:Commerce Shopsoftware | Layout based on YAML