Mit dieser Ausstellung möchten wir zurückblicken. Voller Dankbarkeit all denen gegenüber, die art+form in den vergangenen 30 Jahren zu dem gemacht haben, was es heute ist. Eine besondere Adresse in dieser Stadt.

Wir möchten etwas zurückgeben an alle, die uns gefordert und gefördert haben. Was wären wir ohne unsere Kunden, ohne unsere Künstler, ohne unsere Mitarbeiter, ohne unsere Kinder?

Und so wie art+form einst in den Kinderschuhen steckte und nun erwachsen geworden ist, so geht es uns Menschen ja auch. Lasst uns gemeinsam den Blick schweifen in die Vergangenheit, zu den Anfängen und Wurzeln.

So wie Herrmann Hesse einst schrieb: „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,“ möchten wir anlässlich unseres 30. Geburtstags mit der Ausstellung „Bühne frei“ diesem Zauber eine Bühne geben. Kleine und große Schätze aus Kindheitstagen sollen präsentiert werden - ganz gleich, wann diese Kindheitstage waren oder ob sie gerade eben stattfinden.

Teilnehmen können ab Februar 2022 alle großen und kleinen Künstler:innen. Je nach Anzahl und Umfang der eingereichten Kunstwerke werden diese bei uns in der Galerie und/oder auf unserer Homepage ausgestellt.

Es wird einen Publikumspreis geben und für die 3 beliebtesten Ausstellungsobjekte spendieren wir im Anschluss je eine individuelle Einrahmung ganz nach Wunsch der einzelnen Künstler:innen.

Wir freuen uns auf viele einmalige Kunstwerke, die von kindlicher Unbeschwertheit, von Phantasie und Naivität und von der Genialität des Augenblicks zeugen.

Besonders gespannt sind wir dabei auf Kunstwerke aus den Kindertagen „unserer Künstler:innen“, deren heutigen künstlerischen Arbeiten unsere Ausstellungsflächen sonst allein vorbehalten sind… sie waren ja auch mal Kinder!

 

"Als Kind ist jeder ein Künstler.
Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben"

Pablo Picasso