1955 geboren in Hamburg
1975-1981
Studium der Illustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg
seit 1981 freischaffend als Illustratorin tätig
1981 erste Veröffentlichung illustrierter Bücher
1991 erste Trickfilme für das ZDF
2006/2007 Lehrtätigkeit an der Bauhaus-Universität Weimar
  lebt und arbeitet in Hamburg

Bücher

2012 Steht im Wald ein kleines Haus, Moritz Verlag
2010 Muttishund. Wahre Geschichten, Jacoby & Stuart
2009 Ein Nasshorn und ein Trockenhorn, Lappan Verlag
  Emma wohnt, Carlsen Verlag
  Emma lacht, Carlsen Verlag
  Emma weint, Carlsen Verlag
  Emma isst, Carlsen Verlag
2008 Ich ging durch die Hölle, Carlsen Verlag
2006 Aller Anfang, Verlag Beltz & Gelberg
2005 Liebespa...küßt euch maa..., Carlsen Verlag
2003 Ich sitze hier im Abendlicht, Gerstenberg Verlag
2001 Opas Engel, Carlsen Verlag
2000 Schreimutter, Verlag Beltz & Gelberg
1999 Ein Engel trägt meinen Hinkelstein, Lappan Verlag
1998 Die Königin der Farben, Verlag Beltz & Gelberg
1997 Selma, Lappan Verlag
1995 Abends, wenn ich schlafen geh, Carl Hanser Verlag

Illustrationen

Hugo, das Kind in den besten Jahren (Text: Christine Nöstlinger)
Ein und Alles (Text: Christine Nöstlinger)
Ein und Alles-Kalender für jeden Tag!
Wir pfeifen auf den Gurkenkönig (Text: Christine Nöstlinger)
Der Hund kommt (Text: Christine Nöstlinger)
Der TV-Karl (Text: Christine Nöstlinger)
Der Zwerg im Kopf (Text: Christine Nöstlinger)
Sophie macht Geschichten (Text: Peter Härtling)
Die Reise zur Wunderinsel (Text: Klaus Kordon)
Gottfried, das fliegende Schwein (Text: Waldruhn Behnke)
Der Leuchtturm auf den Hummerklippen (Text: James Krüss)
Schnigula, schnagula (Text: Christian Morgenstern)
Warum wir vor der Stadt wohnen ( Text: Peter Stamm)
Rabea und Marili (Text: Annette Pehnt)
Der kleine Herr Jacobi (Text: Annette Pehnt)
Bona Nox (Text: W.A. Mozart)
Es war eine dunkle und stürmische Nacht
(Texte gesammelt von Arnhild Kantelhardt)
Luftabong und Popapier (Text: Charlotte Habersack)
Überall ist leicht zu verpassen (Text: Jürgen Schubiger)

Ausstellungen (Auswahl)

2008 Museum Langes Tannen, Uetersen
2007 Denkmalschmiede Höfgen, Grimma
2006 Haus Eckstein, Nürnberg
2005 Wilhelm Busch Museum, Hannover
2004 Goetheinstitut Nancy, Frankreich
  Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
2003 Galeriy Kaze, Osaka, Japan
 
Museum Burg Wissem,
Bilderbuchmuseum der Stadt Troisdorf
2002 Katholische Akademie Hamburg
2001 Goldbekhof, Hamburg
2000 Sprengel Museum, Hannover

Preise

2010 Hans Christian Andersen Preis für Illustration
2009 Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für das Gesamtwerk Illustration
2001 Deutscher Jugendliteraturpreis
1998 Troisdorfer Bilderbuchpreis
1997 Emil, Deutscher Kinderfernsehpreis

Ausstellungen und Projekte bei art+form

2016 Gemeinschaftsausstellung Das achtzehnte Jahr.
2010 Ausstellung schnurren üben.

 

Jutta Bauer - schnurren üben

Jutta Bauer

schnurren üben
18.07. - 26.08.10