Diese 4-geteilte Spezialrahmung war ein Auftrag der TU Dresden. Um die Möglichkeiten der Bildeinrahmung zu zeigen, kamen 3 verschiedene Leisten zum Einsatz - ein Barockrahmen, ein einfacher Holzrahmen und eine Schattenfuge aus Metall. In die barocke Leiste wurde ein Leinen-Passepartout eingelegt, im Holzrahmen wird ein freigestelltes Passepartout gezeigt. In die Schattenfuge ist eine Leinwand auf Keilrahmen eingearbeitet. Das ganze wurde auf einer Konstruktion aus MDF befestigt.

Rahmung von 5 getrockneten Rosen in einer Holzleiste. Die Rosen wurden auf dem säurefreien Passepartout-Karton mit Faden fixiert, Abstandhalter aus ebendiesem Karton bewahren den Abstand des hochwertigen, entspiegelten Glases mit UV-Schutz zu den zerbrechlichen Objekten.

Für diesen Auftrag wurden verschiedene, farbenfrohe Schmetterlinge im Rahmen "eingefangen". Die zerbrechlichen Tiere fanden in der Vergolder-Leiste "Alt-Berlin" ihren Platz, ein hochwertiges, entspiegeltes Glas mit UV-Schutz gewährt Durchblick und schützt vor Schäden durch UV-Strahlung. Das säurefreie Passepartout im Farbton Fango schwebt über dem Blatt mit den Schmetterlingen, ebenfalls aus dem Passepartout-Karton Fango wurden Abstandhalter gebaut.

Aufwendige Rahmung einer Muschelkette. Untergelegtes Passepartout und Abstandhalter aus Passepartout-Karton Tatami Silks mit echter Seiden-Textiloberfläche. Doppel-Rahmen mit 2 Holzleisten Vario.

Gerahmt wurden 3 Porzellanbilder in einer Schattenfugenleiste - Silber mit weißen Kanten ohne Glas.

Feedback des Kunden:
"Wir sind begeistert von der handwerklich und gestalterisch herausragenden Umsetzung Ihrer Vorschläge, mit solch einem beeindruckenden Ergebnis hätten wir nicht gerechnet. Alle Erwartungen sind weit übertroffen.
... Vielen Dank für den Service Ihres Hauses."

Weitere 3 Porzellanbilder wurden in einer Leiste mit zusätzlicher Einlageleiste gerahmt. Hinter hochwertigem, entspiegelten Glas mit UV-Schutz sind die Objekte in einem säurefreien Passepartout mit grauer Kante freigestellt.

Bei dieser Auftragsarbeit wurden 2 handbemalte Glasscheiben in einer dunkelbraunen Holzleiste gerahmt. Für originalgetreue Farbwiedergabe und Schutz vor UV-Strahlung kam auch hier hochwertiges, entspiegeltes Glas mit UV-Schutz zum Einsatz. Das säurefreie Passepartout wurde unterfüttert und mit 2 passenden Ausschnitten versehen.

Einen repräsentativen Holzrahmen bekam die "Auferstehung eines Opernhauses I". Das Blatt wurde schwebend auf säurefreiem, schwarzen Passepartoutkarton montiert. Abstandhalter aus ebendiesem Karton gewähren einen Abstand des hochwertigen, entspiegelten Glases mit UV-Schutz zur Grafik. Die Rahmenleiste wurde kaum erkennbar aufgedoppelt, um die gesamte Höhe der Einrahmung zu fassen.

Eine beinahe 2 Meter breite und 1 Meter hohe Leinwand des Dresdner Künstlers H.G.Griese wurde hier in einer schlichten Schattenfuge eingerahmt.

Rahmung eines Originals auf Leinwand von Katharina Kretschmer - aufgezogen auf Keilrahmen. Gerahmt in einer Schattenfuge in Echtsilber.

Rahmung eines Originals von Reinhard Springer in einer edlen Vergolderleiste in Weißgold. Die Arbeit wurde schwebend auf einen säurefreien Passepartoutkarton montiert, Abstandhalter aus Passepartoutkarton bewahren den Abstand zum hochwertig entspiegelten Glas mit UV-Schutz.

Gerahmt wurde ein Original von Anton Paul Kammerer. Verwendet wurde die Weißgold-Studioleiste "Malewitsch" und hochwertiges, entspiegeltes Glas mit UV-Schutz. Ein säurefreier Passepartout-Karton im Farbton Ivory schützt das Bild.

Die Rahmung zeigt eine Monotypie der Künstlerin Susanne Kiesewetter. Ein schöner Studiorahmen in Silber auf rotem Grund fand Verwendung, der Rücken der Leiste ist rotbraun. Ein hochwertiges, entspiegeltes Glas mit UV-Schutz sowie das säurefreie Passepartout schützen das Blatt.

Eine Arbeit in Acryl auf einer Holzfaserplatte wurde hier in einer Vergolderleiste - Echtsilber mit kantig ausgearbeiteten Ecken - gerahmt. Die Arbeit schwebt über dem untergelegten, säurefreien Passepartout in Museumsqualität, aus welchem auch die Abstandhalter gefertigt wurden. Hochwertiges, entspiegeltes Glas schützt das großformatige Bild.

Rahmung eines sehr großen Ölbildes im hochwertigen Studiorahmen.

Hochwertige Rahmung eines Vorzugsabzugs "Sehnsucht" aus unserer Ausstellung "FotoSkulptur" mit Małgorzata Chodakowska und Lothar Sprenger.

Die Fotografie auf Barytpapier wurde in einem säurefreien Passepartout gerahmt. Hinter das Passepartout wurde als Akzent ein dünner Bogen Papier kaschiert, der die Farbigkeit aus dem Bild wieder aufnimmt. Der Wechselrahmen nimmt diese Farbigkeit in seinen aufgeriebenen Kanten noch einmal auf. Verwendung fand entspiegeltes Glas mit UV-Schutz.

 

Sehr repräsentative Rahmung des Fotoprints "Geschlossene Gesellschaft" von Frank Kunert in einer Echtgold-Studioleiste mit hochwertigem, entspiegelten Glas mit UV-Schutz. Das säurefreie, vom Künstler handsignierte Passepartout schützt das Blatt.

Rahmung eines Originals des Künstlers Brian Curling aus Radebeul im Weißgold-Studiorahmen. Der säurefreie Passepartout-Karton Arabian White wurde unter das Blatt gelegt, Abstandhalter schützen es. Hochwertiges, entspiegeltes Glas mit UV-Schutz fand Verwendung.

Rahmung eines Originals der Dresdner Künstlerin Konstanze Feindt Eißner in einem Studiorahmen. Gerahmt mit freigestelltem, säurefreien Passepartout und Floatglas.

Rahmung eines Originals von Michael Klose im Echtsilber-Studiorahmen. Das freigestellte Passepartout schwebt, sodass dahinter eine Rieselkante entsteht. Es wurde hochwertiges, entspiegeltes Glas mit UV-Schutz verwendet.

Rahmung eines Rembrandt-Druckes in einem Echtsilber-Studiorahmen. Gerahmt mit säurefreiem Passepartout und hochwertigem, entspiegelten Glas.

Doppelglasrahmung einer Arbeit des Dresdner Arztes und Künstlers Dottore. Das Blatt wurde in einer weiß gewachsten Ahorn-Holzleiste eingerahmt. 2 Glasscheiben aus hochwertigem, entspiegelten Glas mit UV-Schutz halten und schützen es, dabei dient die hintere der beiden als Rückwand und wird von einer weiteren Holz-Einlageleiste im Rahmen gehalten.

Doppelglasrahmung einer Arbeit von Konrad Maass. Vorder- wie rückseitig hochwertiges, entspiegeltes Glas mit UV-Schutz, dazwischen ein schmaler Abstandhalter - gerahmt in einer Holzleiste.

Rahmung eines "Schriftbildes" von Heinz Ferbert mit hochwertigem, entspiegelten Glas mit UV-Schutz. Das freigestellte Passepartout schwebt, sodass dahinter eine Rieselkante entsteht. Gerahmt im Aluminium-Profil 34 mit Echtholzfurnier.

Rahmung eines Aquarells mit hochwertigem, entspiegelten Glas mit UV-Schutz. Freigestelltes Passepartout mit eingefärbter Kante - schwebend in einer schwarzen Holzleiste mit aufgeriebenen Kanten montiert.

Rahmung eines Portraits. Untergelegtes und geschnittenes Passepartout - säurefrei. Holzleiste.

Rahmung einer Druckgrafik von Armin Mueller-Stahl. Untergelegtes und geschnittenes Passepartout in Museumsqualität. Holzleiste.

Schlichte Rahmung einer Druckgrafik. Säurefreies Passepartout Teichert Classic. Holzleiste mit Olivenholzfurnier.

Rahmung einer Originalgrafik von Werner Schellenberg mit hochwertigem, entspiegelten Glas. Geschnittenes Passepartout in der Farbe Elfenbein mit per Hand eingefärbten, schwarzen Schnittkanten. Echtsilber-Leiste, altweiß unterlegt.

Rahmung eines Unikats mit hochwertigem, entspiegelten Glas mit UV-Schutz. Untergelegtes, granatfarbenes Passepartout und Abstandhalter. Natura-Leiste - Aluminium mit Edelholzfurnier.

Rahmung einer alten, auf Leinen aufgezogenen Landkarte (alte Buchbinderarbeit), die bereits mehrfach gefaltet war. Untergelegtes Passepartout und Abstandhalter aus Passepartout-Karton Fango, Landkarte schwebend unterfüttert. Holzleiste.

Rahmung einer Kinderzeichnung mit Stickern und aufgeklebten Zierelementen mit hochwertigem, entspiegelten Glas mit UV-Schutz. Untergelegtes Passepartout und Abstandhalter aus Passepartout-Karton. Schlichte Holzleiste.

Rahmung eines Fußball-Posters in einen Kuros-Wechselrahmen. Das Poster wurde kaschiert und in ein säurefreies Passepartout mit rot eingefärbten Kanten eingelegt. Es wurde hochwertiges, entspiegeltes Glas verwendet.

Für die Weinzentrale wurden hier mehrere Autogrammkarten in einem Rahmen zusammengefasst. Die Karten wurden dabei kaschiert und in ein säurefreies, rotes Passepartout mit mehreren Ausschnitten eingefasst. Als Rahmen wurde ein hochwertiger Roggenkamp-Bilderrahmen mit 3mm-Glas verwendet.

Rahmung eines Puzzle in einem Schattenfugen-Rahmen aus Holz. Das Puzzle wurde vorab auf eine MDF-Platte kaschiert.