G. Lepke / G. Trandfilov / U. Strozynski / T. Wohlfarth / K. Feindt-Eißner | Ausstellung "Gefährtinnen"

Fünf plus Eins. So könnte man die Gruppenausstellung mit dem Titel Gefährtinnen im weiteren Sinne verstehen. Fünf Künstlerinnen, deren Bildsprache zum Teil nicht unterschiedlicher sein könnte, nehmen in dieser Ausstellung gemeinsam die Plätze der Gefährtinnen ein – Gefährtinnen von Ingeburg Feuerstack, der im letzten Jahr verstorbenen, langjährigen Galeristin von art+form, die alle fünf Künstlerinnen in enger freundschaftlicher Verbundenheit auf ihrem künstlerischen Weg begleitete.

Unverkennbar sind die Werke von Gerda Lepke, einprägsam die träumerischen Figuren von Gudrun Trendafilov und die akkuraten und genau platzierten Linien von Ursula Strozynski zeugen von großem Können. Die Skulpturen von Konstanze Feindt-Eißner verströmen eine feine Sinnlichkeit und Tina Wohlfarths große Tiefdrucke zeigen auf, dass sie es bereits so jung zu einer wahren Meisterin auf ihrem Gebiet gebracht hat.

Gefährtinnen, eine Hommage an Ingeburg Feuerstack.